FÜR DIE PARTEIEN GILT

FOLGENDES:

I – VORABINFORMATIONEN:

1.1. DIE PARTEIEN:

Die vorliegenden Allgemeinen Geschäftsbedingungen für die Erbringung von Dienstleistungen (im Folgenden "AGB" oder "Allgemeine Geschäftsbedingungen") regeln die Beziehung zwischen COLISEXPAT und dem Nutzer und/oder seinem Kunden. Sie finden ausschließlich Anwendung zwischen:
COLISEXPAT, einer Marke der Gesellschaft IMX FRANCE, die im Folgenden auch "Leistungserbringer" genannt wird und professionelle Dienstleistungen im Bereich Post- und Paketversand erbringt,
und
allen Personen, die die Webseite www.colisexpat.com besuchen und/oder eine oder mehrere von COLISEXPAT angebotenen Dienstleistungen nutzen, mit Ausnahme der Dienstleistungen, die von dritten Partnern angeboten werden könnten (im Folgenden "Sie", der "Nutzer" oder der "Kunde"),
Die zuvor erwähnten Personen werden einzeln als "Partei" und kollektiv als "Parteien" bezeichnet.
Der Kundendienst des Leistungserbringers ist folgendermaßen erreichbar:
- via E-Mail, wie auf der Webseite unter "KONTAKT" angegeben,
- per Post unter folgender Adresse: IMX FRANCE – COLISEXPAT, Service Clientèle, Plateau 18/1 110bis, Avenue du Général Leclerc 93500 PANTIN, FRANCE.

1.2. ZWECK:

Die vorliegenden Allgemeinen Vertragsbedingungen dienen dem Zweck, die Dienstleistungen von COLISEXPAT sowie die Zahlungs- und Ausführungsbedingungen zu regeln.
COLISEXPAT behält sich das Recht vor, die Allgemeinen Geschäftsbedingungen jederzeit anzupassen.
Es gelten diejenigen Allgemeinen Geschäftsbedingungen, die zum Zeitpunkt der Bestellung durch den Kunden in Kraft sind.

1.3. EINWILLIGUNG DES NUTZERS/DER NUTZERIN:

Die Webseite kann von Personen genutzt werden, die mindestens 18 Jahre alt und nach französischem Recht geschäftsfähig sind und somit die angebotenen Dienstleistungen in Anspruch nehmen können.
Jeder Nutzer, der direkt oder indirekt (über eine andere Webseite oder ein automatisiertes System) auf die Webseite gelangt, muss die vorliegenden Allgemeinen Geschäftsbedingungen einhalten oder sich unverzüglich ausloggen.
Der Nutzer kann einfach, kostenlos und jederzeit das vorliegende Dokument auf der Webseite aufrufen indem er auf den Link "Allgemeine Geschäftsbedingungen" unten auf der Startseite klickt.
Der Leistungserbringer behält sich das Recht vor, die Allgemeinen Geschäftsbedingungen jederzeit anzupassen. Die Nutzer werden durch die Publizierung der neuen Version der Allgemeinen Geschäftsbedingungen auf der Webseite darüber informiert.
Dem Nutzer wird deshalb empfohlen, regelmäßig die aktuellste Version der Allgemeinen Geschäftsbedingungen aufzurufen.
Die Webseite enthält Links zu Webseiten von Dritten, wie zum Beispiel von Partner-Onlineshops und anderen.
Die Nutzung dieser Webseiten kann durch Allgemeine oder Besondere Geschäftsbedingungen des jeweiligen Webseiten-Betreibers geregelt sein.
Der Nutzer ist sich im Klaren, dass der Leistungserbringer keinerlei Verantwortung für Webseiten Dritter übernimmt.

1.4. TECHNISCHE ANFORDERUNGEN:

Die Nutzung der Dienstleistungen setzt kompatible Hardware, schnellen Internetzugang sowie gewisse Software voraus (welche gegen Bezahlung geliefert werden kann).
Für die Nutzung der Dienstleistungen benötigt der Nutzer eine E-Mail-Adresse.
Der Nutzer akzeptiert, dass die technischen Anforderungen, die von Zeit zu Zeit angepasst werden können, in seinen Zuständigkeitsbereich fallen.
Der Nutzer akzeptiert, dass die Dienstleistungen von Zeit zu Zeit aktualisiert werden und dass die Dienstleistungen während der Dauer der Aktualisierung nicht zur Verfügung stehen.

1.5. PERSÖNLICHE DATEN

Der Leistungserbringer behält sich das Recht vor, Nutzerdaten zu sammeln. Diese dienen zu Dienstleistungs- sowie Marketingzwecken, insbesondere der Verwendung von Cookies.
Der Nutzer kann sich per Mail an "contact@colisexpat.com" gegen eine Weitergabe seiner persönlichen Daten aussprechen.
Der Nutzer wird hiermit darüber informiert, dass die automatische Informationsverarbeitung Gegenstand einer CNIL-Erklärung mit der Nummer 1634209 vom 26.11.2012 ist.
In Übereinstimmung mit dem Gesetz, zuletzt angepasst am 6. Januar 1978, hat der Nutzer das Recht, auf die eigenen persönlichen Daten zuzugreifen, sie zu widerrufen und zu berichtigen, entweder direkt im Internet oder brieflich an "IMX France – ColisExpat – 110bis Avenue du Général Leclerc – 93500 PANTIN - FRANCE".
Außerdem behält sich der Dienstleister das Recht vor, die öffentliche IP-Adresse (Internet Protocol) aller Nutzer der Webseite zu sammeln. Die IP-Adressen werden anonym gesammelt und während der gleichen Dauer gespeichert wie Cookies. Die IP-Adressen dienen lediglich der Verwaltung der angebotenen Dienstleistungen.
Im Streitfall, und nur auf richterliche Anordnung, ist der Leistungserbringer berechtigt, die Daten (sowie alle zusätzlich verlangten Angaben) an die zuständigen Behörden weiterzugeben.

II – DEFINITIONEN:

"INTERNET" bezeichnet unterschiedliche Servernetzwerke an unterschiedlichen Standorten rund um die Welt, die durch Kommunikationsnetzwerke miteinander verbunden sind und die mithilfe von spezifischen Protokollen, TCP/IP gekannt, miteinander kommunizieren.
"SEITE" oder "WEBSEITE" bezeichnen die Infrastruktur, die COLISEXPAT unter der Adresse www.colisexpat.com entwickelt hat. Es handelt sich bei der Infrastruktur um verschiedene Datentypen, insbesondere jedoch um Texte, Töne, Bilder, bewegte Bilder, Videos und Datenbanken. Die Nutzer können darauf zugreifen, um sich über die angebotenen Dienstleistungen zu informieren und diese in Anspruch zu nehmen.
"NUTZER" sind alle natürlichen oder juristischen Personen, welche die oben erwähnte Webseite besuchen, unabhängig davon, ob sie die angebotenen Dienstleistungen in Anspruch nehmen oder nicht.
"KUNDE(N)" bezeichnet jene Nutzer (Beschreibung siehe oben), die die kostenpflichtigen Dienstleistungen von COLISEXPAT in Anspruch nehmen.
"DIENSTLEISTUNG(EN)" bezeichnet die Dienstleistungen, die COLISEXPAT gegen Bezahlung anbietet. Davon ausgenommen sind Dienstleistungen, die auf derselben Seite von dritten Geschäftspartnern angeboten werden.
"HÄNDLER" bezeichnet alle Drittgesellschaften, die auf ihren eigenen Webseiten und auf eigenes Risiko Produkte zum Verkauf anbieten.
"REFERENZ DES EMPFÄNGERS" bezeichnet die Referenz, die der Kunde vom Leistungserbringer im Feld "Wohin soll Ihr Paket geliefert werden". Diese Referenz dient zur Identifizierung des Kunden sowie zum Weiterversand bei Erhalt des Pakets.
"ID" bezeichnet jegliche vertraulichen Passwörter, die der Kunde benötigt, um sich bei COLISEXPAT einzuloggen.
"MEIN KONTO" bezeichnen den Bereich, in dem die Kunden auf der Webseite von COLISEXPAT Zugang zu den Dienstleistungen von COLISEXPAT haben, Bestellungen aufgeben und ihre persönlichen Angaben verwalten können.

III – DIENSTLEISTUNGEN VON COLISEXPAT:

3.1. ÜBERSICHT DER DIENSTLEISTUNGEN:

COLISEXPAT empfängt für seine Kunden in den eigenen Räumlichkeiten oder in Räumlichkeiten von Partnern in Frankreich, Europa oder international Pakete, die der Kunde bei Onlineshops bestellt haben, und versendet sie weiter – nach/in Europa und weltweit. Dank dieser Dienstleistung können Kunden, die im Ausland leben, auch bei Onlineshops einkaufen, die nicht ins Ausland liefern. COLISEXPAT bietet keinen Weiterversand von Paketen an, deren Ursprungs- und Zielland das gleiche ist. Zum Beispiel: Ein Paket, das ein französischer Onlineshop an COLISEXPAT schickt, wird nicht an eine französische Adresse weitergeleitet.

Le client aura la possibilité de créer un maximum de 5 (cinq) adresses de réexpédition.
Als Leistungserbringer agiert COLISEXPAT als Stellvertreter des Kunden und als Paketzustelldienst.
Als Stellvertreter empfängt COLISEXPAT Pakete von Onlineshops für seine Kunden.
Als Paketzustelldienst übernimmt COLISEXPAT gemäss Anweisungen des Kunden den Weiterversand von Paketen. In dieser Rolle ist COLISEXPAT berechtigt, den Auftrag an einen oder mehrere Unterlieferanten, Postbetreiber, Privatanbieter, Lieferdienst oder Logistiker seiner Wahl weiterzugeben.


Colisexpat ne traite pas les courriers postaux (courriers personnels ou administratifs, livraison de cartes SIM ou cartes bancaires, les magazines, les catalogues…)

3.2. ZUGANG UND BESTIMMUNGEN:

Um die Dienstleistungen von COLISEXPAT in Anspruch nehmen zu können, muss der Nutzer vorgängig unter www.colisexpat.com ein Kundenkonto erstellen.
Der Kunde kann jederzeit bei seinem COLISEXPAT-Konto einloggen, um sich über den Status seines Pakets zu informieren. COLISEXPAT macht seine Kunden darauf aufmerksam, dass der Paketstatus von der Sendungsverfolgung unterschieden werden muss. Die Sendungsverfolgung ist nur bei bestimmten Versandoptionen verfügbar.
Die Dienstleistungen von COLISEXPAT werden erbracht, indem eine oder mehrere Lieferadresse(n) und eine Referenz des Empfängers erstellt werden, die der Kunde dem Onlineshop bei der Bestellung angibt.
Hat der Leistungserbringer das Paket für seinen Kunden im Empfang genommen, schickt er es auf Anweisung des Kunden entweder an diesen weiter oder zurück an den Onlineshop.
Die Bestimmungen zu Zugang und Leistungserbringung sind unter www.colisexpat.com zu finden.

3.3. KEIN WIDERRUFSRECHT:

Die Dienstleistungen des Leistungserbringers beziehen sich hauptsächlich auf den Paketversand. Somit besteht in Übereinstimmung mit dem französischen Verbraucherschutzgesetz (Code de la consommation) bei den erbrachten Leistungen durch COLISEXPAT kein Widerrufsrecht zu Gunsten des Kunden.

3.4. UNABHÄNGIGKEIT DER HÄNDLER

Die Händler sind juristische Personen und Drittparteien und unabhängig vom Leistungserbringer.
Daher lehnt der Leistungserbringer jegliche Haftung in Bezug auf die Beziehung zwischen Kunden und Händlern ab, auch wenn der Kunde über die Webseite des Leistungserbringers auf die Webseite des Händlers gelangt ist.
Gleichermaßen gilt, dass der Leistungserbringer in keiner Form in den Kundendienst des Händlers involviert ist. Es ist Sache des Kunden, bei jeglichen Angelegenheiten, die seine Einkäufe betreffen, direkt den Händler zu kontaktieren.
Der Kunde erkennt hiermit an, dass er, sobald er auf die Webseite eines Partners zugreift, sich nicht mehr auf der Webseite des Leistungserbringers befindet und dass für jegliche Webseiten Dritter eigene Bestimmungen gelten.
Auf der Webseite können möglicherweise Promotionscodes gewisser Partnerhändler verfügbar sein. Diese werden gegebenenfalls auf den dafür vorgesehenen Seiten zur Verfügung gestellt.
Promotionscodes, die auf der Webseite angezeigt werden, sind Eigentum der Partnerhändler. Sie werden von den Partnerhändlern angeboten und unterliegen deren Regeln. Der Leistungserbringung übernimmt in diesem Zusammenhang keine Haftung.
Der Leistungserbringer kann keine Garantie geben, dass die Partnerhändler, die momentan auf der Webseite aufgeführt sind, auch in Zukunft aufgeführt sein werden. Sollte ein Partnerhändler von der Liste entfernt werden, entsteht für den Kunden in keinem Fall Anspruch auf Beschwerde, Entschädigung oder Rückerstattung.
Ebenfalls gibt der Leistungserbringer keine Garantie, dass die Promotionen, die aktuell auf der Webseite verfügbar sind, auch in Zukunft verfügbar sein werden. Sollte eine Promotion von der Liste entfernt werden, entsteht für den Kunden in keinem Fall Anspruch auf Beschwerde, Entschädigung oder Rückerstattung.

IV. TARIFE, RECHNUNGSSTELLUNG UND BEZAHLUNG:

Der Kunde ist verpflichtet, den für die erbrachte Dienstleistung fälligen Betrag zu bezahlen.

4.1. BETRAG:

Der Betrag wird auf der Webseite von COLISEXPAT angezeigt und/oder ist Gegenstand eines spezifischen Angebots des Dienstleisters an den Kunden. Das Angebot kann in jeglicher schriftlicher Form erfolgen, insbesondere via E-Mail.
Der Betrag enthält im Besonderen:
- Gebühren für den Zugang zur Dienstleistung
- Gebühren für den Weiterversand oder die Rücksendung des Pakets
- Kosten für mögliche Zusatzleistungen, die der Leistungserbringer für den Kunden erbringt.

4.2. RECHNUNGSSTELLUNG:

COLISEXPAT stellt eine Gesamtrechnung für alle Leistungen, die der Kunde in Anspruch genommen hat. Diese Rechnung ist im Kundenkonto ersichtlich.

4.3. ZAHLUNGSMETHODEN:

Die Rechnung muss direkt auf der Webseite des Leistungserbringers via einer gesicherten Zahlungsseite eines Partners beglichen werden. Die Zahlung muss per Kredit- oder Debitkarte erfolgen.
Nur die gängigsten Kredit- oder Debitkarten werden als Zahlungsmittel akzeptiert.
Der Leistungserbringer bestätigt den Zahlungseingang innerhalb von 24 Stunden.
Sollte der Kunde mit den vorgeschlagenen Zahlungsmitteln Schwierigkeiten haben, kann er den Kundendienst des Leistungserbringers kontaktieren und Betrag in Höhe der in Anspruch genommenen Dienstleistungen per Banküberweisung bezahlen.

Als Teil der Betrugsbekämpfung wird ColisExpat möglicherweise von seinem Kunden einen oder mehrere Nachweise seiner Identität sowie der Gültigkeit der verwendeten Kredit- oder Debitkarte verlangen. So wird verhindert, dass gestohlene oder gefälschte Zahlungsmittel verwendet werden. Außerdem wird ColisExpat möglicherweise überprüfen müssen, ob das belastete Bankkonto tatsächlich der Person gehört, die die Bestellung aufgegeben hat. Sollte ein Onlinshop Opfer von Betrug werden, hat sein Recht auf Rücksendung der Ware gegenüber jeglichen Anspruchs des Kunden Vorrang.

4.4. ONLINE-KONTO:

Kunden mit einem Online-Konto, das ein Guthaben aufweist, können entweder dessen Rückerstattung verlangen oder es verwenden, um die in Anspruch genommenen Dienstleistungen zu begleichen.
Der Leistungserbringer informiert den Kunden über Guthaben oder Schulden auf seinem Konto. Dies erfolgt per E-Mail oder auf anderem Weg.
Jegliche Beträge auf dem Konto sind ausschließlich Eigentum des Kunden.
Kein Betrag auf dem Konto wird verzinst.


Les crédits issus d'une remise après reconditionnement ne feront pas l'objet d'un remboursement sur le compte bancaire du client et seront utilisés comme acomptes lors d'un règlement ultérieur.
Ces crédits auront une validité d'un an à partir de la date de leur création.

4.5. MAHNUNGEN:

Bei Mahnungen an den Kunden, in denen COLISEXPAT seine Ansprüche geltend macht, wird jeweils eine Pauschale von EUR 10 fällig.

V. EMPFANG DES PAKETS DURCH COLISEXPAT:

5.1. AUFTRAG VON COLISEXPAT:

COLISEXPAT empfängt für seinen Kunden Pakete von Onlineshops.
Im Moment der Lieferung an COLISEXPAT beginnt mögliche Rückruffrist, die der Kunde dem Onlineshop geltend machen kann.
COLISEXPAT avise le client dans les meilleurs délais, et au plus tard 3 jours ouvrés suivant la réception du colis.

5.2. KONTROLLE DURCH COLISEXPAT:

Bei Empfang des Pakets, kontrolliert COLISEXPAT die Sendung.
Die Kontrolle bezieht sich vor allem und nicht ausschließlich auf folgendes:
- Angaben auf dem Paket
- Zustand der Verpackung
- Wo möglich die unter Absatz VI der AGB aufgeführten Bestimmungen
Der Empfang von Paketen, die über keine Empfängerreferenz verfügen, wird vom Leistungserbringer entweder abgelehnt und an den Absender zurückgesendet oder geöffnet, um den Besitzer ausfindig zu machen.
Si après ouverture du colis pour en déterminer le propriétaire, le client n'est toujours pas identifié, le colis sera alors mis de côté pendant la durée de stockage maximale prévue afin que le client puisse nous contacter.
Sollte die Verpackung des Pakets bei Erhalt schwer beschädigt sein oder offensichtlich bereits geöffnet worden sein, lehnt der Leistungserbringer den Erhalt ab und sendet das Paket zurück an den Absender.
Die Beurteilung des Verpackungszustands liegt im Ermessen des Leistungserbringers und der Kunde hat kein Recht auf Beanstandung, Entschädigung oder Rückerstattung geltend machen.

5.3. RESTRIKTIONEN BEI LIEFERUNGEN GEGEN BARZAHLUNG:

Es wird ausdrücklich darauf hingewiesen, dass COLISEXPAT keine Pakete in Empfang nimmt, bei deren Erhalt Zollgebühren oder andere Gebühren bar fällig werden.
In jedem Fall gehen jegliche Zollgebühren sowie direkte und indirekte Kosten ausschließlich zulasten des Kunden.

5.4. RESTRIKTIONEN BEI LIEFERUNGEN MIT ÜBERGRÖßE ODER ÜBERGEWICHT:

Es wird ausdrücklich darauf hingewiesen, dass COLISEXPAT keine Pakete in Empfang nimmt, die die vorgegebenen Maße übersteigen. Die Maßangaben können unter FAQ/Service ColisExpat eingesehen werden. Diese Maße können je nach Empfangsort variieren. Dem Kunden wird empfohlen, vorgängig sicherzustellen, dass sein Paket die geltenden Maße nicht überschreitet. Diese Maßnahme verhindert die teure Warenrücksendung an den Händler.

5.5. ZUSÄTZLICHE DIENSTLEISTUNGEN VON COLISEXPAT:

Nach Erhalt des Pakets, kann der Leistungserbringer folgende Zusatzleistungen erbringen, insbesondere Wiederverpackung, Fotografien, persönliche Zustellung, Dokumente zurückziehen, Rücksendung an Händler etc.
Jegliche Zusatzdienstleistung untersteht dem ausdrücklichen Einverständnis der Parteien und kann Gegenstand von Entschädigung von COLISEXPAT sein.

5.6. BEZAHLUNG DES HÄNDLERS:

Es ist alleinig in der Verantwortung des Kunden, seine Einkäufe beim Händler zu bezahlen.
Sollte ein Händler gegenüber dem Leistungserbringer Verdacht auf betrügerische Einkäufe äußern, verlangt der Leistungserbringer vom Kunden, die Bezahlung des Händlers nachzuweisen. Geht der Kunde auf die Aufforderung nicht innerhalb von 15 Tagen ein, behält sich COLISEXPAT vor, das Paket an den Händler zurückzusenden. Rücksendungskosten gehen zulasten des Kunden.

VI –PAKETINHALT

6.1. ERFÜLLUNG DER GELTENDEN BESTIMMUNGEN:

Alle Dienstleistungen von COLISEXPAT gelten nur für Ware, die die geltenden Bestimmungen erfüllen.

6.2. VERBOTE:

COLISEXPAT lehnt für die nachstehenden Waren jegliche Serviceleistung ab und übernimmt in diesem Sinne keinerlei Haftung:
- Bei Ware, die nationalen Gesetzen über gefährliche, schmutzige oder verbotene Produkte unterliegt sowie generell bei jeglichem Inhalt, der zum Zeitpunkt des Versands als gesetzeswidrig gilt sowie (nicht vollständige Liste) Munition, Feuerwaffen, Betäubungsmittel, Gase, entflammbare, radioaktive, giftige und ätzende Stoffe sowie bei jeglichen Gegenstände, die aufgrund ihrer Natur oder Verpackung eine Gefahr für den Mensch und die Flugzeugsicherheit darstellen oder mittransportierte Pakete beschädigen können.
- Geldmittel und Wertgegenstände, wie beispielsweise Schmuck, Edelsteine, wertvolle Materialien, Münzen, Geldscheine und Zahlkarten,Geldscheinen, Zahlungsbelegen
- Bei frischen Nichtlebensmitteln, die nicht automatisch gekühlt sind sowie bei verderblicher Ware.
- Bei Produkten, die durch die im Empfängerland geltenden Gesetzen oder durch die Luftfahrtverordnung verboten.
- gefälschte Waren.


La legislation américaine est très stricte et dans nos entrepôts aux Etats Unis, l'interdiction des armes et munitions inclut les armes factices et tous accessoires relatifs aux armes tels que lunettes de vison nocturne, chargeur de munitions, paintball, sabres, couteaux, épées…
Nos entrepôts américains ne seront pas en mesure de réexpédier tous les produits inflammables (parfums, vernis, aérosols…) ainsi que tout matériel pornographique.

COLISEXPAT nimmt keine Anfragen an andere konkurrierende Weiterleitungsplattformen entgegen, unabhängig vom Zielland, um Betrug zu bekämpfen.

6.3. AUSSCHLIEßLICHE HAFTUNG DES KUNDEN:

Der Kunde haftet alleine für jeglichen Paketinhalt, von dem der Leistungserbringer keine Kenntnis hat.

VII – WEITERVERSAND DES PAKETS DURCH COLISEXPAT:

Auf Aufforderung des Kunden sendet COLISEXPAT das Paket entsprechend der Angaben des Kunden an diesen weiter oder zurück an den Händler.

7.1. ZOLL- UND STEUERFORMALITÄTEN, REGULATIONEN:

Der Kunde erklärt sich einverstanden, jegliche Zoll- und Steuerformalitäten zu beachten, die für den Weiterversand seines Paketes maßgebend sind. Er ist bereit, dem Leistungserbringer alle nötigen Informationen anzugeben sowie Dokumente auszuhändigen, die der Leistungserbringer von ihm verlangen könnte. Der Kunde allein deckt anfallende Kosten an Zoll und/oder Hafen sowie lokale Steuern im Land des Empfängers.
Der Leistungserbringer haftet nicht für mögliche Fehlern oder Versäumnissen im Deklarationsprozess und/oder bei Verstößen gegen geltende Zoll- und Steuerformalitäten. In Diesen Fällen ist der Kunde allein haftbar und bezahlt die anfallenden Kosten, die dem Leistungserbringer wegen unehrlichen oder ungenauen Angaben entstehen.
Der Kunde ist alleine verantwortlich, die Konsequenzen, insbesondere finanzielle oder strafrechtliche, zu tragen, die aufgrund von nicht oder zu spät gelieferten, falschen, unvollständigen oder unangemessenen Angaben oder Dokumenten entstehen. Der Leistungserbringer weist den Kunden darauf hin, dass alle falschen oder unvollständigen Angaben zu Verspätungen im Lieferprozess des Pakets führen können.

7.2. VERSANDOPTIONEN UND SENDUNGSVERFOLGUNG:

Der Leistungserbringer bietet dem Kunden verschiedene Versandoptionen sowie Möglichkeiten zur Sendungsverfolgung an.
Der Kunde bestätigt seine Wahl und erklärt sich einverstanden, dass der Leistungserbringer das Paket weitersendet.

7.3. BÜNDELUNG VON PAKETEN:

Der Leistungserbringer bietet dem Kunden die Möglichkeit, mehrere Pakete zu einer Lieferung zu bündeln.
Der Kunde bestätigt die Bündelung und akzeptiert die angebotene Dienstleistung des Leistungserbringers. Diese Leistung ist eine Zusatzleistung und Gegenstand zusätzlicher Kosten, gemäß dem vom Kunden gebuchten Service-Pakets.

7.4. WIEDERVERPACKUNG VON PAKETEN:

Der Leistungserbringer bietet dem Kunden die Möglichkeit, dessen Pakete zu verpacken, sollte er sich für die Bündelung von mehreren Paketen entscheiden. So kann das Volumen verringert werden. Diese Option wird nur in Fällen angeboten, in denen das Volumengewicht maßgebend ist.
Der Kunde bestätigt die Wiederverpackung in dem Moment, in dem er die Gebühren für den Weiterversand bezahlt. Der Leistungserbringer verpackt und bündelt die Artikel so, um das kleinstmögliche Volumen zu erreichen. Ausgenommen von der Wiederverpackung sind versiegelte Pakete, Technologieprodukte und Produkte mit dem Vermerk "zerbrechlich".
Bei einer Wiederverpackung wird eine Ermäßigung ausgerechnet und wird zukünftigen Versendungen verrechnet. Die Ermäßigung beträgt 50 % der Differenz des Versandtarifs vor und nach der Wiederverpackung.

7.5. BEZAHLUNG DES VERSANDS:

Nachdem der Kunde die Versandoption ausgewählt hat, bezahlt der Kunde online mit einem der vom Leistungserbringer akzeptierten Zahlungsmittel. Sobald die Zahlung beim Leistungserbringer eingegangen ist, sendet er unverzüglich das Paket/die Pakete.

7.6. WICHTIGE ZUSÄTZLICHE INFORMATIONEN:

Es obliegt dem Kunden, dem Leistungserbringer alle für den Paketversand nötigen Informationen vollständig anzugeben, insbesondere die Adresse des Empfängers.

7.7. ERHALT DES PAKETS DURCH KUNDEN:

Sobald der Empfänger, dabei kann es sich um den Kunden selber / und oder um eine vom Kunden angegebene Person handeln, das Paket erhält, muss er den Paketinhalt sorgfältig prüfen sowie mögliche Beschädigungen den Leistungserbringer oder der Dienstleister, der das Paket ausgetragen hat, sofort melden.

VIII – EIGENTUM UND LAGERUNG DER PAKETE

8.1. EIGENTÜMER DES PAKETS:

Der Kunde ist zu jeder Zeit Eigentümer des Pakets/der Pakete. Als Eigentümer ist der Kunde verantwortlich für jegliche Schäden, die sein Paket und/oder dessen Inhalt einer Person, Drittpartei oder einem Vertreter von COLISEXPAT zufügt.

8.2. LAGERUNGSGEBÜHREN:

Das Paket wird nach der Annahme an einer unserer Weiterleitungs-Plattformen (Frankreich und USA) 30 Tage kostenlos gelagert. Nach Ablauf dieser 30 Tage fallen tägliche Lagerungsgebühren an. Diese Gebühren belaufen sich auf 0,5 € (fünfzig Eurocents) pro Tag und Paket. Später werden diese Gebühren den Weiterleitungskosten angerechnet.

8.3. VERZICHTSVERMUTUNG NACH 60 TAGEN:

Pakete werden während höchstens 60 Tagen aufbewahrt, außer wenn zwischen Kunden und Leistungserbringer ausdrücklich etwas anderes vereinbart wird.
Nach Verstreichen der Frist akzeptiert der Kunde ausdrücklich und unwiderruflich, dass der Leistungserbringer nach eigenem Ermessen entweder das Paket an den Absender retourniert, weiterverkauft, spendet oder zerstört. In diesem Fall entsteht für den Kunden kein Recht auf Beanstandung, Entschädigung oder Rückerstattung.

IX - HAFTUNG VON COLISEXPAT:

9.1. PRINZIP DER VERSCHULDENSHAFTUNG VON COLISEXPAT

9.1.1. VERSCHULDENSHAFTUNG VON COLISEXPAT:

Außer in den Fällen, die unter Artikel 9.2 erschöpfend aufgeführt sind, übernimmt der Leistungserbringer Verschuldungshaftung. Um die Haftung geltend zu machen, muss der Kunde den COLISEXPAT vorgeworfenen Fehler genau beschreiben sowie den direkten Zusammenhang klar aufzeigen.
Entstehen Schäden durch vom Kunden verursachte Fehler oder durch Handlungen von Drittpersonen, insbesondere durch Entscheidungen der französischen oder ausländischen Behörden im weiteren Sinne und durch Fälle höherer Gewalt gemäß Definition im französischen Recht, ist COLISEXPAT von jeglicher Haftung befreit.

9.1.2. HAFTUNGSBESCHRÄNKUNG:

In Haftungsfällen (Haftungsausschluss siehe Artikel 9.2) haftet COLISEXPAT höchstens mit dem Pauschalbetrag von EUR 300 (dreihundert Euro) pro empfangenem und/oder versendetem Paket.

9.2. HAFTUNG VON COLISEXPAT BEIM WEITERVERSAND UND RÜCKVERSAND VON PAKETEN MIT AUSNAHMEFÄLLEN:

9.2.1. BEDINGUNGEN DER HAFTUNG VON COLISEXPAT BEI VERLUST ODER BESCHÄDIGUNG DES PAKETS:

Entsteht einer Partei durch Verlust, Beschädigung oder Verspätung Schaden, haftet COLISEXPAT in den folgenden Fällen:
9.2.1.1. Außer in Fällen, in denen zwingend anzuwendende internationale Abkommen/Übereinkommen bezüglich der Transportart gelten, haftet COLISEXPAT für jeglichen Verlust oder jegliche Beschädigung des Pakets,außer wen nein Fehler des Absenders oder Empfängers, ein Fall höherer Gewalt oder sonstiger Aspekt vorliegt, der nicht auf COLISEXPAT zurückzuführen ist.
Die Verantwortung für die Verpackung liegt ausschließlich beim Kunden. Außer bei ausdrücklicher gegenteiliger Abmachung mit dem Leistungserbringer. Es gilt ausdrücklich, dass jeglicher Schaden, der auf ungeeignete Verpackung zurückzuführen ist, den Leistungserbringer von jeglicher Haftung freistellt.
9.2.1.2. Haftungsausschluss für europäische und internationale Sendungen per Post:
In Abweichung von Artikel 9.2.1.1 und in Übereinstimmung mit den geltenden Bestimmungen des Weltpostvereins und außer bei Versandoptionen mit Sendungsverfolgung und/oder ausdrücklich schriftlich ausgemachten Abweichungen ist COLISEXPAT bei Verlust oder Beschädigung eines per europäischer oder internationaler Post verschickten Pakets von jeglicher Haftung freigestellt.

9.2.2. BESTIMMUNGEN FÜR DIE HAFTUNG VON COLISEXPAT IM VERSPÄTUNGSFALL:

Bei Verspätung, die der Kunde glaubhaft nachweisen können muss, hat die Haftung durch COLISEXPAT unter folgenden Bedingungen zur Folge:
9.2.2.1. Außer in Fällen, die durch zwingend geltende internationale Abkommen/Übereinkommen zur Transportart geregelt sind, erklärt sich der Kunde ausdrücklich damit einverstanden, dass er COLISEXPAT nur in folgenden zwei Fällen für Verspätungen der Lieferung haftbar machen kann:
- Nicheinhaltung der von COLISEXPAT schriftlich bestätigten Lieferfrist
- Ungewöhnlich lange Lieferzeiten, die mindestens doppelt so lang sind wie rein zu Informationszwecken angegebene Lieferzeiten.
Tritt einer dieser beiden Fälle ein, ist COLISEXPAT nicht haftbar, wenn die Verspätung auf ein Verschulden des Absenders und/oder Empfängers, auf höhere Gewalt, besondere Mängel des Produkts selber oder jeglichen anderen von COLISEXPAT nicht beeinflussbaren Aspekt zurückzuführen ist.
9.2.2.2. Haftungsausschluss bei internationalen Luftpostsendungen:
In Abweichung von Artikel 9.2.2.1 und in Übereinstimmung mit den geltenden Bestimmungen des Weltpostvereins und außer wenn ausdrücklich schriftlich anders abgemacht, ist COLISEXPAT im Verspätungsfall von per europäischer oder internationaler Post versendeter Pakete von jeglicher Haftung freigestellt.

9.2.3. BESCHRÄNKTE HAFTUNG BEI VERLUST ODER BESCHÄDIGUNG EINES PAKETS:

Kann der Kunde nachweisen, dass der Leistungserbringer für den Verlust oder die Beschädigung eines Pakets haftet, hat der Kunde Anspruch auf Entschädigung.
In jedem Fall, und außer wenn in einem zwingend anzuwendenden internationalen Abkommen/Übereinkommen anderes vorgesehen, überschreitet die Entschädigungssumme nicht folgende Beträge:
- Paketversand aus Frankreich nach Frankreich: 23 € pro Kilo der verlorenen oder beschädigten Ware, inklusive Dienstleistungsgebühren.
- Paketversand innerhalb von Europa und weltweit: 12 € pro Kilo der verlorenen oder beschädigten Ware, inklusive Dienstleistungsgebühren.

9.2.4. BESCHRÄNKTE HAFTUNG BEI ÜBERSCHREITEN DER LIEFERFRIST:

Der Kunde kann nur eine Entschädigung geltend machen, bei welcher der Betrag nicht den Preis des Lieferservice überschreitet, und nur, wenn der Kunde nachweisen kann, dass COLISEXPAT für das Überschreiten der Lieferfrist gemäß Artikel 9.2.2 verantwortlich ist. Kommen Bestimmungen eines zwingend geltenden internationalen Abkommens/Übereinkommens zur gewählten Transportart zur Anwendung, tritt dieser Artikel außer Kraft.
COLISEXPAT haftet in keiner Weise für indirekten oder immateriellen Schaden wie entgangener Gewinn, Vertragsverlust, Chancenverlust, Imageschäden, etc.

9.2.5. MÖGLICHE ERWEITERUNG DER ENTSCHÄDIGUNGSLEISTUNG:

Der Kunde hat die Möglichkeit, die Entschädigungsleistung (maximal 500 € pro Paket) zu erweitern und somit gemäß Artikel 9.2.3 im Falle von Verlust oder Beschädigung (exklusive Überschreitung der Lieferfrist) die Haftungsobergrenze zu erhöhen, wenn folgende Bedingungen erfüllt sind:
- Der Kunde wählt diese Option und deklariert den Wert der Haftungsobergrenze bei der Bestellung des Weiterversands.
- Der Kunde bezahlt für die entsprechende Option.
Es wird ausdrücklich vereinbart, dass diese Option im Falle von Verlust oder Beschädigung des Pakets keine Pauschalentschädigung in Höhe der deklarierten Haftungsobergrenze mit sich bringt.
Der Kunde ist verpflichtet, sein Recht auf Entschädigung im Rahmen des deklarierten Warenwertes bei COLISEXPAT einzufordern. Der Kunde kann nur Anspruch auf Entschädigung bei materiellen Schäden gemäß Artikel 9.3 geltend machen. Alle anderen Schäden sind ausgeschlossen.

9.3. ENTSCHÄDIGUNG BEI MATERIELLEN SCHÄDEN:

Im Falle eines Anspruchs auf Entschädigung durch COLISEXPAT werden nur Entschädigungen aufgrund von Verlust, Beschädigung oder Überschreitung der Lieferfrist geschuldet. Es obliegt somit dem Kunden, den entsprechenden Nachweis und den Anspruch auf Entschädigung zu erbringen.

9.4. HAFTUNG DES HÄNDLERS:

Im Hinblick auf die Unabhängigkeit des Partnerhändlers und/oder des Händlers übernimmt der Leistungserbringer keine Haftung, wenn das Verschulden auf den Partnerhändler oder den Händler zurückzuführen ist

9.5. VERSICHERUNG:

Es obliegt dem Kunden, Versicherungen abzuschließen, sollte er sein Paket gegen mögliche Risiken schützen wollen, denen sein Paket ausgesetzt sein könnte und dessen Wert ausschließlich er kennt.

X – MÄNGELRÜGE:

10.1. FRISTENABLAUF BETREFFEND WEITERVERSAND UND/ODER RÜCKSENDUNGEN:

Mängelrügen betreffend Rücksendung eines Paketes sind nur per Einschreibebrief zulässig, in welchem im Detail die festgestellten Schäden oder vorgeworfenen Mängel dargelegt werden. Die Mängelrüge muss innerhalb von 7 Tagen nach Erhalt des Paketes erfolgen.
Im Falle von Nichtzustellung des Pakets wird die Frist auf 14 Tage erhöht. Dabei gilt das Datum, an dem das Paket hätte geliefert werden sollen.
Über diese Frist hinaus sind jegliche Mängelrügen betreffend Weiterversands eines Pakets unzulässig.

10.2. VERJÄHRUNGSFRIST:

Jede Maßnahme betreffend einer bestimmten Leistung ausgerichtet durch den Leistungserbringer verfällt nach zwei Jahren, beginnend bei Erhalt des Paketes.

10.3.

Jede Mängelrüge muss mit Beweisen des erlittenen Schadens begründet werden. Die Beweise müssen beigelegt werden.

XI – GEISTIGES EIGENTUM:

11.1 - Sämtliche Bestandteile (visuelle wie auch akustische) der Webseite des Leistungserbringers sowie die zugrundeliegende Technologie sind urheberrechtlich geschützt.

Sie sind Alleineigentum des Leistungserbringers.
Der Nutzer besitzt dementsprechend nur das Nutzungsrecht der Webseite. Dies beinhaltet die Eigennutzung, wobei ohne Zustimmung der Inhalt der Webseite weder reproduziert, verändert noch weiterverkauft werden darf.

11.2 - Wenn ein Nutzer über eine eigene Internetseite verfügt und für private Zwecke einen Link, der auf die Webseite des Leistungserbringers verweist, platzieren möchte, muss er im Vorfeld zwingend eine schriftliche Bewilligung beim Leistungserbringer einfordern.

Nicht bewilligte Links müssen auf Anfrage des Leistungserbringers entfernt werden.

XII - UNGÜLTIGE ANNULLIERUNG

Die Ungültigkeit oder Nichtigkeit einer oder mehreren Klauseln dieser Allgemeinen Geschäftsbedingungen haben keinen Einfluss auf die Gültigkeit der anderen Klauseln, die weiterhin gültig sind.

XIII– VERZICHT

Falls eine der beiden Parteien die Anwendung irgendeiner Klausel der Allgemeinen Geschäftsbedingungen vorübergehend oder dauerhaft nicht beansprucht oder deren Nichtausführung zustimmt, kann dies nicht als Verzicht der daraus ableitenden Rechte dieser Partei interpretiert werden.

XIV - GELTENDES RECHT UND GERICHTLICHE ZUSTÄNDIGKEIT

14.1.

Die vorliegenden Allgemeinen Vertragsbestimmungen unterliegen dem französischen Recht.

14.2.

Alle sich im Zusammenhang mit Verträgen auf Grundlage dieser Allgemeinen Geschäftsbedingungen ergebenden Streitigkeiten sollen möglichst zwischen den Parteien gütlich beigelegt werden.

14.3.

Sollte keine gütliche Einigung erfolgen, wird der Streitfall durch die zuerst handelnde an das sachlich und gebietsmäßig zuständige Gericht getragen.

XV - PROTECTION DES DONNEES

En tant que responsable de traitement, la société IMX FRANCE prend toutes les précautions utiles pour préserver la sécurité et la confidentialité des données qu’elle est amenée à collecter dans le cadre de son activité et notamment empêcher qu’elles soient déformées, endommagées, ou que des tiers non autorisés y aient accès.
En application du règlement 2016/679 du 27 avril 2016, la personne physique peut exercer son droit à la limitation du traitement, à l’effacement de ses données et la portabilité à partir du 25 mai 2018.
Ces droits peuvent être exercés en contactant le délégué à la protection des données, nommé au sein de la société IMX FRANCE, de la manière suivante :
Par voie postale, en nous écrivant à l’adresse suivante :

Service Protection des données personnelles
IMX France
110 bis avenue du Général Leclerc
Plateau 18 niveau 1b
93500 PANTIN
France,

en indiquant vos nom, prénom, adresse, email et si possible référence client afin d'accélérer la prise en compte de votre demande.
Par voie électronique, à l’adresse suivante : data.protection@imxpostal.fr
La société IMX FRANCE adresse une réponse dans un délai de 2 mois après l’exercice du droit.
En cas de réponse non satisfaisante, la personne concernée à la faculté de saisir la CNIL.
Vous êtes informé que des données à caractère personnel vous concernant peuvent être transmises pour les besoins des finalités définies ci-dessus à des sociétés situées dans des pays hors de l’Union Européenne et ne présentant pas un niveau de protection adéquat en ce qui concerne la protection des données personnelles
Pour mieux connaître vos droits, rendez-vous sur le site de la CNIL cnil.fr/fr/comprendre-vos-droits